WISPOWO

Die Liftanlagen stellen keine Risikoquelle dar, da

  • 85% der Fahrbetriebsmittel bei Seilbahnen offen sind und unter freiem Himmel „fahren“,
  • in den Gondelkabinen für eine gute Durchlüftung gesorgt wird, indem die Fenster geöffnet bleiben,
  • die Frequenz des Fahrbetriebs wenn möglich erhöht wird und
  • die Verweildauer ohnehin unter der kritischen Zeit von 15 Minuten ist.


Kurz gesagt: Seilbahnen sind ein öffentliches Verkehrsmittel, daher gelten dieselben Regeln wie für Bus, U-Bahn, Straßenbahn etc.


Im Kassabereich und beim Anstellen:

  • Vor dem Kassabereich und im Anstellbereich ist ein MNS (Mund-Nasen-Schutz, wie zb ein Schlauchschal) zu tragen.
  • Mit Abstand anstellen: Bitte achten Sie auf den 1-Meter-Sicherheitsabstand zu fremden Personen beim Anstellen
  • Einer zahlt für die gesamte Gruppe
  • Kontaktlos bezahlen
  • Bodenmarkierungen und Aushänge beachten
  • Den Anweisungen der Mitarbeiter ist Folge zu leisten
  • Ein Hygienemittel (Desinfektionsmittel) wenn vorhanden verwenden (vor und nach…

Der COVID-19-Schulveranstaltungsausfall-Härtefonds wird auf mehrtägige Schulveranstaltungen, deren Durchführung im Unterrichtsjahr 2020/21 geplant war oder ist, ausgeweitet.
 

Damit können 80 % der Kosten für bis inklusive 11. März 2020 gebuchte beziehungsweise 70 % für nach dem 11. März 2020 bis Ende des Unterrichtsjahres 2019/20 gebuchte mehrtägige Schulveranstaltungen ersetzt werden, sofern aus einer Untersagung der Schulveranstaltung vertragliche Verpflichtung erwachsen sind.


Einreichen können Schulen frühestens ab 15. November 2020 auf der Website der OeAD-GmbH.


Informationen zur Antragstellung 2019/2020

Der Schulstornofonds wurde mit 30.9.2020 für Neueinreichungen geschlossen. Wenn Sie den Antrag bereits gestellt und abgeschickt haben und noch ergänzende Unterlagen von Ihnen angefragt wurden, haben Sie bis 31. Oktober 2020 Zeit diese noch nachzubringen und im Online Formular zu ergänzen.


Quelle: BMBWF

Schulveranstaltungen, schulbezogene Veranstaltungen | Risikoanalyse gem. § 14 (2) der COVID-19-Schulverordnung 2020/21


Gemäß § 14 (2) der COVID-19-Schulverordnung 2020/21 dürfen Schulveranstaltungen (§ 13 SchUG) und schulbezogene Veranstaltungen (§ 13a SchUG) nur dann durchgeführt werden, wenn die Einhaltung der Hygienebestimmungen für die gesamte Dauer der Veranstaltung gewährleistet werden kann. Zu diesem Zweck ist vor der Entscheidung über die Planung oder Durchführung von Veranstaltungen eine Risikoanalyse betreffend den Schutz der körperlichen Sicherheit der an der Veranstaltung teilnehmenden Personen im Hinblick auf COVID-19 zu erstellen. Die Risikoanalyse ist in Anbetracht der epidemiologischen Situation am Ort der Veranstaltung laufend zu evaluieren und der Planung und der Durchführung der Veranstaltung zugrunde zu legen.


Um die Leiter/innen der Veranstaltungen bei der Erstellung der Risikoanalyse zu unterstützen, wurde von den Fachinspektionen für Bewegungserziehung und…

Profitieren Sie von
aktuellen Angeboten &
Informationen


Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihrer nächsten Wintersportwoche.

Nutzen Sie unsere Lehrer/-innen-Registrierung und bleiben Sie immer am
aktuellen Stand (zB durch unseren WISPOWO-Newsletter oder unsere kostenlosen Lehrmaterialien). Profitieren laufend von neuen Angeboten exklusiv für registrierte Lehrer/-innen der Servicestelle Wintersportwochen.
 

Jetzt bei der Servicestelle registrieren
 

Kostenlose Lehrbehelfe hier bestellen


Zum WISPOWO-Newsletter-Archiv

WISPOWO
Kurzvideoreihe

QUARTIERE

Finden Sie als Schule das ideale Quartier für Ihre bevorstehende Wintersportwoche.
 

Für Schulen: Quartierangebote
 

Für Hotels: Angebotslegung

SKISCHULEN

Profitieren Sie als Schule von exklusiven Skischulangeboten für die Wintersportwoche.
 

Zu den aktuellen Skischulangeboten
 

Für Skischulen: Angebotslegung

FORTBILDUNG

Übersicht aller Wintersport Aus- und Fortbildungen der Pädagogischen Hochschulen.

 

Zu den PH- Aus-/Fortbildungen
 

Für PHs: Termine selbst verwalten